CORPUSCULINA
raumalskolonie2

RAUM ALS KOLONIE DES KÖRPERS

Ein Verwicklungshilfeprojekt

des Studium Generale der UdK Berlin und caprificus.org

16.03. - 01.04.13

Vernissage: 16.03.13, 19 Uhr (Foyer)

Universität der Künste Berlin, Hardenbergstr. 33, 10623 Berlin

www.corpusculina.com

Ein auf ebay gefundenes triviales Bild einer Küchenzeile wird zum Ausgangspunkt der gemeinsamen Arbeit von Studieren-den der UdK Berlin und caprificus.org. Es wird zunächst transformiert, dekonstruiert, umcodiert und neu besiedelt. Das Leitbild wird von den Studierenden in andere Zusammenhänge, Geschichten und Inszenierungen verwickelt. Das Bild der Küche: Schnittstelle der Diskurse von Tradition, Heimat, Familie einerseits und Repräsentation, Selbstverwirkli-chung und globaler Typisierung andererseits. Die Küche als Kolonie des Körpers, verlängerte Werkbank des Stoffwechsels,

Teilnehmer: Paola Bascon, Leonard Jung, Myong- Lae Kim, Simon Knab, Magdalena Schmieding ;

Konzept: caprificus.org (Thomas Goerge/Gerhard Schebler); Leitung: Thomas Goerge;

sowie mit den von Leonard Jung kuratierten Künstlern: Johannes Bansmann, Julian Jung, Stefan Träger;

Kamera: Sascha Quade, Myong-Lae Kim;

als Verdauungsprothese. In der Lehrveranstaltung "Raum als Kolonie des Körpers“ entstand die Videoskulptur „Corpus culina“ in Form einer Küchenzeile. Das Innere wird zum Galerieraum für die Arbeiten der Studierenden. Das Verborgene wird abgefilmt und mittels Beamer nach Außen übertragen.

ffWEISS
item1
item2
item3
item4
item5
item6
item7