urbildbau1a2a2b
urbildbau1a2a2
urbildbau1a2a2a

 

Thomas Goerge und Gerhard Schebler gründeten 2011 die Verwicklungshilfeorganisation caprificus.org. Sie realisierten gemeinsam verschiedene Projekte: u.a. in Rumänien, Bulgarien und Griechenland. Ausserdem traten sie mit ihrer Maschinenoper Caprificus II bei den Kunstfestspielen Herrenhausen 2010 in Erscheinung.

Thomas Goerge (geb. 1973) studierte an der Universität für angewandte Kunst Wien. Seit 2001 arbeitet er als freischaffender Künstler und Bühnenbildner. Seine Arbeiten waren u.a. am Schauspiel Frankfurt, am Thalia Theater Hamburg/ Bregenzer Festspiele, in Köln, Stuttgart, Bochum, Essen, Düsseldorf, bei den Bayreuther Festspielen („Parsifal“, Musikalische Leitung: Pierre Boulez), in der Deutschen Oper Berlin, auf der Ruhrtriennale (»Eine Kirche der Angst vor dem Fremden in mir«, Regie: Christoph Schlingensief), in der Bayerischen Theaterakademie München, in der Staatsoper Berlin (»Metanoia über das Denken hinaus«, Musikalische Leitung: Daniel Barenboim) und auf der 54. Biennale im Deutschen Pavillon in Venedig zu sehen. www.thomasgoerge.de

Gerhard Schebler (geb. 1973) absolvierte von 1993 bis 2000 ein Kunststudium bei Horst Sauerbruch an der Akademie der Bildenden Künste München. Während des Studiums verbrachte er ein Jahr an der Athens School of Fine Arts und unternahm Studienreisen nach Okinawa, Japan und St. Petersburg. Seine Ausbildung schloss Gerhard Schebler mit einem Studium der Philosophie, Klassischen Archäologie und Kunstpädagogik in München und Würzburg ab. Von 2002 bis 2005 war er künstlerischer Assistent an der Akademie der Bildenden Künste München, seit 2007 arbeitet er als Lehrer für Bildende Kunst am Camerloher-Gymnasium Freising. www.gerhardschebler.de

ffWEISS
ffWEISS1